09. November: „Gott des Gemetzels“ auf Bayrisch

 

GdG1 c Markus Wagner 240

„Der Gott des Gemetzels“ ist eines der meist gespielten Stücke der vergangenen Jahrzehnte und wurde unter der Regie von Roman Polanski erfolgreich fürs Kino verfilmt. Niemand hat das weltbekannte Kammerspiel jedoch so auf die Bühne gebracht wie die Münchner Theatergruppe Wirtshausmannschaft: hintergründig und boshaft wie in der Originalfassung, aber auf bairisch. Fernab von Dirndl- und Lederhosenromantik verleiht die Rauheit der bairischen Sprache den Figuren eine Intensität, der man sich kaum entziehen kann.

Weitere Informationen zur Veranstaltung, die Möglichkeit zu Vorverkauf und Reservierung finden Sie hier.
 
Allgemeine Informationen zu Ermäßigungen, Platzwahl, Einlass usw. finden Sie unter Reservierung & Vorverkauf.

 

22. November: Armin Elbs

„Wie steht es um den Wald in Seefeld?"
Klimanotstand und Wetterextreme, Co2 Abgabe und Aufforstung

 

WS 2017b 240

Unser Wald wird von Wissenschaft und Politik, aber mittlerweile auch von einer breiteren Öffentlichkeit sowohl als Opfer des Klimawandels als auch als Mittel zu dessen Eindämmung wahrgenommen.

Armin Elbs
, Forstdirektor und Geschäftsführer der Graf zu Toerring-Jettenbach’schen Unternehmensverwaltung beschreibt die Situation des Waldes allgemein, insbesondere aber zeigt er Waldbilder im heimischen Revier bei uns.

Eintritt frei. Unkostenbeitrag erbeten.

Am Tag darauf - Samstag, 23. November 2019, 10:00 Uhr - bietet Armin Elbs eine ergänzende Waldexkursion an. Informationen und Anmeldung unter hier.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und die Möglichkeit zur Reservierung finden Sie hier.
 
Allgemeine Informationen zu Ermäßigungen, Platzwahl, Einlass usw. finden Sie unter Reservierung & Vorverkauf.

 

06. Dezember: Matthias Matuschik: ‚Gerne wider‘

 

Matuschik2 240

Gerne wider“ ist bereits das dritte Solo-Programm von Matthias Matuschik. Und da ja bekanntlich aller guten Dinge drei sind, findet seine Art der Zuspitzung, der Sezierung unangenehmer Themen und seiner unnachahmlichen Kunst, allen möglichen Nichtigkeiten kabarettistische Züge zu verleihen, hier ihren fulminanten Höhepunkt.

Bitte beachten: Diese Veranstaltung findet im Seehof in Herrsching statt! Weitere Informationen zur Veranstaltung, die Möglichkeit zu Vorverkauf und Reservierung finden Sie hier.
 
Allgemeine Informationen zu Ermäßigungen, Platzwahl, Einlass usw. finden Sie unter Reservierung & Vorverkauf.

 

13. Dezember: Wulf Schiefenhövel

„Vom Steinbeil zum Computer in zwei Generationen.
Zur Flexibilität des menschlichen Gehirns“

 

WS 2017b 240

Prof. Dr. Wulf Schiefenhövel zeigt anhand einer knapp 50 Jahre dauernden Langzeitstudie bei den Eipo in West-Neuguinea die enorme Anpassungsfähigkeit des/unseres Gehirns an eine sich rasant wandelnde Umgebung.

Eintritt frei. Unkostenbeitrag erbeten.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und die Möglichkeit zur Reservierung finden Sie hier.
 
Allgemeine Informationen zu Ermäßigungen, Platzwahl, Einlass usw. finden Sie unter Reservierung & Vorverkauf.

 

10. Januar: Tom & Basti: „Ausg´schmatzt“

 Kirner 100

TB 240

Bekannt durch die Brettl-Spitzen im Bayerischen Rundfunk, ausgewählt und empfohlen von Jürgen Kirner, Couplet AG:

Nach „Baem:wind“ und „A´zwickt“ kommt nun „Ausg´schmatzt“ – das neue Programm des Volkssänger- und Komödianten-Duos Tom & Basti. Blindlings fährt diese niederbayerische Unterhaltungsgranate durch die Gehörgänge bis zum Zwerchfell und mittels Navi durch ganz Bayern.

Mehr auf deren Website.

Bitte beachten: Diese Veranstaltung findet im Seehof in Herrsching statt! Weitere Informationen zur Veranstaltung, die Möglichkeit zu Vorverkauf und Reservierung finden Sie hier.
 
Allgemeine Informationen zu Ermäßigungen, Platzwahl, Einlass usw. finden Sie unter Reservierung & Vorverkauf.

 

07. Februar: SUCHTPOTENZIAL „Sexuelle Belustigung“

 

Suchtpotenzial 240

ALARM!!! Sie sind wieder da! Die Musik-Comedy-Queens von SUCHTPOTENZIAL mit ihrem neuen Programm (Premiere am 26.09.2019 im BKA Berlin).

Julia Gámez Martín aus Berlin und Ariane Müller aus Ulm sind zwei preisgekrönte Musikerinnen und bundesweit bekannt für ihre Shows voll rabenschwarzen Humor.

Suchtpotenzial sind Meisterinnen der gelebten Neurosen, von absurden Gedankengängen und bewegen sich parkettsicher in allen Musik-Genres. Ihre Musik und Comedy-Texte schreiben Ariane und Julia selber und machen auch sonst alle Stunts selbst.

Mehr auf der Website der Damen und im Flyer zum Programm.

Weitere Informationen zur Veranstaltung, die Möglichkeit zu Vorverkauf und Reservierung finden Sie hier.
 
Allgemeine Informationen zu Ermäßigungen, Platzwahl, Einlass usw. finden Sie unter Reservierung & Vorverkauf.